Orientation Days

Die ersten Tage verbringe ich in New York. Dem Hilton Hotel.

 

Hier treffen alle Au pairs und somit zig verschiedene Nationen aufeinander.

Hier sind Thailänderinnen, Schwedinnen, Polinnen, Brasilanerinnen, Afrikanerinnen Mädchen aus Panama, Frankreich, Kroatien, Österreich und Deutschland.

Ich bin auf einem Zimmer mit einer Österreicherin, die man auch oben auf dem Bild sieht und einer Brasilianerin. Wir haben uns in einer kleinern Mädelsgruppe zusammen gefunden, mit denen ich hier viel Zeit verbringe.

Bei den Orientation Days werden wir nochmals richtig informiert und in das Leben eines Au Pairs eingeführt.

Uns werden Tipps gegeben und wir werden über unsere Aufgaben aufgeklärt. Die Kulturen sind von Kontinent zu Kontinent unterschiedlich und somit ist es wichtig zu wissen wie man hier einander begegnet.

Die Themen sind sehr interessant, allerdings ist es auch sehr anstrengend, da unser Tag um halb acht beginnt und abends um halb acht endet. Wir haben sehr viel Programm und man ist doch noch sehr erschöpft und noch nicht wirklich an die Zeitumstellung gewöhnt.

Man macht einen Erste Hilfe Kurs, um vorbereitet zu sein, wenn den Kindern etwas zustoßen sollte.

Außerdem hatten wir gestern am 29. eine New York Tour, bei der wir die bekanntesten Sehenswürdigkeiten ansehen durften. Wozu natürlich ,,The statue of liberty, the 5 AV oder auch der Times Square'' gehört!

Wir haben gutes Essen und erfahren sehr viel über die Amerikanische Kultur. Man versteht alles besser als gedacht und auch das sprechen geht ganz gut.

Die Vorfreude auf die Gastfamilie steigt immer mehr, denn morgen werde ich endlich auf meine treffen.

 

Ich habe in dem Hotel ein Päckchen erhalten in dem eine Box mit Brownies und kleinen Küchlein war. Das war ein kleines Willkommensgeschenk meiner Host Family, ebenso wie die NY Tour. Das war soooooooo toll und lieb :)

Mir geht es hier wirklich sehr gut, ich bin nur sehr müde.

Allerdings ist man auch noch nicht wirklich angekommen und realisiert alles noch nicht so genau, dies wird erst kommen, wenn man eine gewisse Zeit in seiner Gastfamilie gelebt hat.

 

Hier ein paar Bilder von der NY Tour :)

Times Square
Times Square